Sandro Brotz wird Nachfolger von Urs Leuthard bei der Rundschau

Drucken
Kategorie: News
Veröffentlicht am Dienstag, 28. Februar 2012 Geschrieben von Oliver Schäfer

Sandro Brotz, Moderator «Rundschau» (©SRF/Oscar Alessio)Sandro Brotz (42) wird ab Sommer 2012 neuer Moderator bei der Rundschau. Er ersetzt damit Urs Leuthard, der diesen Februar die Redaktion der Tagesschau übernommen hat. Brotz wird die Rundschau neben Sonja Hasler präsentieren. Zwischen 1997 und 1999 war er für das Format bereits als Reporter tätig und hat Erfahrung in verschiedenen Medien und in verschiedenen Funktionen. Zuletzt arbeitete Brotz als stellvertretender Chefredakteur von Der Sonntag. Zuvor war er Redaktionsleiter bei Radio 1 und zwischen 2000 und 2008 Nachrichtenchef sowie stellvertretender Chefredakteur beim Sonntagsblick.

Brotz ist über seine Rückkehr zur Rundschau erfreut: "Ich freue mich sehr darüber, dieser Redaktion wieder anzugehören und somit an den Ort zurückzukehren, der mich journalistisch stark geprägt hat." Auch Jacqueline Schwerzmann, Redaktionsleiterin der Sendung, freut sich über den neuen Mann: "Sandro Brotz ist ein erfahrener Journalist. Er wird das Team als kompetenter Moderator und starker Recherche-Journalist verstärken."

SF vereinheitlicht Design seiner Nachrichtenformate

Drucken
Kategorie: News
Veröffentlicht am Freitag, 24. Februar 2012 Geschrieben von Oliver Schäfer

Das bisherige '10vor10'-Studio (© SRF/Oscar Alessio)SF vereinheitlicht am Mittwoch, den 29. Februar 2012 das Erscheinungsbild seiner fünf Nachrichtenformate. Damit soll das Design der tagesaktuellen Nachrichtenproduktionen an das Gesamterscheinungsbild der SRF-Dachmarke angeglichen werden. Tagesschau, 10vor10, SF Börse, Schweiz aktuell und SF Meteo sind davon betroffen. Die Newssendungen basieren fortan auf demselben Gestaltungskonzept. Zur leichteren Unterscheidung werden sich Set, Musik, Dramaturgie und Methodik der einzelnen Formate aber weiterhin unterscheiden. Das verbindende Symbol ist die Weltkugel, die Information und Aktualität symbolisieren soll.

Während die Tagesschau keine gravierenden Veränderungen erfahren soll, wird es in 10vor10 deutlichere Neuerungen geben. Das Format soll sich durch innovativere Erzählformen als jüngeres und vertiefendes Format entwickeln. Dazu wird auch eine themenstärkende Monitorwand eingesetzt werden.

«Weniger ist mehr» - neue Quizshow auf SF1 ab August

Drucken
Kategorie: News
Veröffentlicht am Mittwoch, 22. Februar 2012 Geschrieben von Oliver Schäfer

Weniger ist mehr (© SRF/b&b endemol)Im August startet mit Weniger ist mehr eine neue Quizshow auf SF1. In dieser treten drei Kandidatenpaare gegeneinander an, die herausfinden müssen, was 100 Personen auf eine Frage am seltensten geantwortet haben. Anders als normalerweise in Quizshows gewinnt nicht das Paar mit den meisten, sondern mit den wenigsten Punkten. Die Sendung 5GEGEN5 paussiert im Gegenzug dafür auf unbestimmte Zeit.

Ähnlich wie bei 5GEGEN5 wurden im Vorfeld der Sendung 100 Personen Fragen gestellt wie bspw. "Nennen Sie uns einen ehemaligen Bundesrat". Das Kandidatenpaar, das herausfindet, welche Antwort am wenigsten genannt wurde, gewinnt die Spielrunde und einen Geldbetrag.

Das neue Format läuft in Großbritannien bereits sehr erfolgreich auf BBC 1. Weniger ist mehr wird von b&b endemol produziert und wird Montag bis Freitag um 18.15 Uhr ausgestrahlt werden. SRF plant aber, diesen Sendeplatz mit wechselnden Formaten zu besetzen. Unterhaltungschef Christoph Gebel ist vom neuen Format überzeugt: "Weniger ist mehr ist ein frisches Quiz auf einem bewährten Sendeplatz für Spiele. Damit werden wir der Strategie von SRF gerecht, vermehrt zu variieren und neue Sendungsformate auszuprobieren."

Unklar ist noch die Moderatorenfrage. Zu dieser will sich SRF erst zu einem späteren Zeitpunkt äußern. Kandidatenpaare haben ab sofort die Möglichkeit sich unter www.wenigeristmehr.sf.tv zu bewerben.

Neue Inhalte und neuer Sendeplatz für Kinderprogramm «Zambo»

Drucken
Kategorie: News
Veröffentlicht am Montag, 20. Februar 2012 Geschrieben von Oliver Schäfer

Zambo (© SRF)Das Kinderprogramm des Schweizer Fernsehens erhält ab Mittwoch, den 29. Februar 2012 einen neuen Sendeplatz. Mit Reportagen, Magazinsendungen, Serien und Dokumentationen passt die Zambo-Redaktion das Fernsehangebot für Kinder und Jugendliche an. Außerdem startet die dritte Staffel der Serie "Best Friends".

Montags bildet jeweils die Live-Sendung "myZambo" den Auftakt des Kinderprogramms. In der Sendung schaut die Redaktion auf vergangene Veranstaltungen des Wochenendes zurück.

Die aktive Online-Community hat weiterhin einen hohen Stellenwert. Jeweils mittwochs gibt es eine Live-Sendung zu Personen und Themen aus der Community. Mitmachen kann man unter www.zambo.ch.

Freitags startet am Freitag, 2. März 2012, eine neue Dokuserie. In dieser begleitet das Zambo-Team Kinder und Jugendliche über einen längeren Zeitraum und gewährt dem Publikum so Einblick in das Leben der Protagonisten. Jede Doku-Serie besteht aus drei bis sechs Folgen.

SF zwei: sechs neue Formate im Vorabendprogramm

Drucken
Kategorie: News
Veröffentlicht am Donnerstag, 16. Februar 2012 Geschrieben von Oliver Schäfer

Ab dem 1. März 2012 werden auf SF zwei Montag bis Freitag sechs neue Formate im Vorabendprogramm ab 19 Uhr ausgestrahlt. Dies geschieht im Zuge der Neupositionierung von SF zwei. In den Eigenproduktionen sollen vorwiegend junge Moderatorinnen und Moderatoren zum Einsatz kommen.

Die Formate im Überblick:

Focus:

Die renommierte Radio-Talksendung "Focus" von DRS 3 gelangt auf den Bildschirm. In der Sendung sollen im Dialog mit Persönlichkeiten ihre Geschichten, Beweggründe und Grenzen erfahren werden.

 

Winter-Challange:

In diesem Format erlebt das Publikum sportliche und menschliche Abenteuer in atemberaubender Kulisse und lernt dabei neue Sportarten und Menschen kennen. Zwei Sportler und ein Zweierteam nehmen den Zuschauer mit auf eine besondere Winterreise, bei der er neue Sportarten kennen lernt, bspw. Snowkiting. Das Format wird vom 6. bis 20. März 2012 dienstags ausgestrahlt.

 

Lauf der Dinge:

In dieser Sendung stehen Flohmärkte und Brockenhäuser mit ihren gebrauchten Waren im Mittelpunkt. Von der Wohnungsräumung über den Flohmarkt gelangen die Gegenstände in einer neuen Wohnung - in neuen Händen um dort neues Glück zu bereiten. Im Fokus der Sendung stehen Geschichten rund um diesen Lauf der Dinge. Dabei gibt es melancholische, leicht schockierende, schrille aber auch ganz romantische Geschichten.
Ausgestrahlt wird die Sendung dienstags vom 27. März bis 1. Mai 2012

 

Box Office:

Box Office erweitert seine Themenvielfalt und nimmt nun auch vermehrt multimediale Themen auf. Das Filmmagazin berichtet über Filme in Kino, Fernsehen und im Internet. Im Mittelpunkt stehen aber weiterhin Berichte über Schweizer Filme.
Ausgestrahlt wird die Sendung ab dem 29. Februar 2012 wöchentlich am Mittwoch.

 

wild@7:

wild@7 ist ein Szenen-Talk über das Lebensgefühl und die Wünsche und Visionen junger Menschen, sowie deren Lifestyle. Die Moderatorinnen und Moderatoren gehen dorthin, wo die junge Generation unterwegs ist: in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Schulen, Universitäten, Bars und privaten Partys.
Ausstrahlung wöchentlich am Donnerstag ab dem 1. März 2012

 

Virus:

Virus präsentiert Menschen aus dem Musikbussiness von einer anderen Seite und schwelgt in musikalischen Erinnerungen. Via Facebook und Twitter ist das Publikum hautnah dabei und kann sich selbst aktiv in die Sendung einbringen. Direkt im Anschluss an die Sendung geht es im Radiosender Virus weiter. Die Gäste übernehmen dabei für 30 Minuten das Radiostudio und machen für die Hörer ihre ganz persönliche Radioshow.
Ausstrahlung: wöchentlich freitags, ab dem 2. März 2012

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus