SRF offiziell in den Tatort-Verbund aufgenommen

Drucken
Kategorie: News
Veröffentlicht am Freitag, 10. Februar 2012 Geschrieben von Oliver Schäfer

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) und die ARD haben in dieser Woche die Fortsetzung der Zusammenarbeit in der "Tatort"-Reihe vereinbart. Diese sieht vor, dass SRF bis 2014 weiterhin zwei Folgen der Kimiserie pro Jahr produzieren wird.


Delia Mayer als Liz Ritschard und Stefan Gubser als Reto Flückiger (© SRF/Daniel Winkler)Die erste Luzerner Folge mit Stefan Gubser und seiner Partnerin Delia Mayer wird den Namen "Skalpell" tragen und am Pfingstmontag, 28. Mai 2012 um 20.05 Uhr auf SF1 ausgestrahlt. Außerdem strahlt SRF weiterhin auch alle von ARD und ORF produzierten Folgen, jeweils sonntags um 20.05 Uhr.

Neben den in Luzern handelnden selbst produzierten Folgen wird sich SRF nach wie vor ein Mal jährlich an den Koproduktionen des Bodensee-Tatorts zusammen mit dem Südwestrundfunk (SWR) beteiligen.

Nathalie Wappler, Abteilungsleiterin Kultur freut sich sehr, "dass die Schweiz ein Teil der "Tatort"-Erfolgsgeschichte bleibt. Die Schweizer Filmschaffenden vor und hinter der Kamera erhalten die Möglichkeit, sich in erstklassigen Krimiverfilmungen im ganzen deutschsprachigen Raum zu präsentieren."

Ab März kann das Schweizer TV-Publikum die Tatorte außerdem in HD empfangen.

In der kommenden Woche beginnt SRF bereits mit den Dreharbeiten für die Folge "Tatort: Schmutziger Donnerstag", die 2013 ausgestahlt werden soll. Darin ermitteln Flückiger und Ritschard an der Luzerner Fastnacht.

Prominente Gastmoderatorinnen und -moderatoren bei «glanz & gloria»

Drucken
Kategorie: News
Veröffentlicht am Mittwoch, 08. Februar 2012 Geschrieben von Oliver Schäfer

"glanz & gloria"-Moderatorin Nicole Berchtold wird eine Babypause einlegen und zwischen Februar und Juni 2012 von prominenten Persönlichkeiten vertreten.


Los geht es am Montag, den 13. Februar 2012 mit Denise Biellmann. Promis berichten über Promis, so die Devise des Schweizer Fernsehens. Neben Eisprinzessin Denise Biellmann (bis 17.2.) stehen auch Heidi Maria Glössner (28.2. bis 2.3.), Beat Schlatter (26.3. bis 30.3), Fabien Rohrer (16.4. bis 20.4.), Sarina Arnold (14.5. bis 18.5.) sowie Marco Büchel (4.5. bis 8.5.) vor der Kamera im g&g-Studio.

Jeweils freitags gewährt g&g einen Einblick in die Gefühlswelt dieser Prominenten und zeigt, wie sie sich auf ihren Auftritt vorbereiten.

Link zur Sendung: www.glanzundgloria.sf.tv

SF-info-Kanal strahlt Sendungen von Radio Télévision Suisse aus

Drucken
Kategorie: News
Veröffentlicht am Mittwoch, 01. Februar 2012 Geschrieben von Oliver Schäfer

Logo SF info (© SRF)Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Februar 2012, strahlt SF info verschiedene französischsprachige Sendungen von Radio Télévision Suisse (RTS) mit deutschen Untertiteln aus. Zwei Mal wöchentlich gibt es ein entsprechendes Programmfenster, in welchem Sendungen wie bspw. "Temps Présent" oder "Mise au Point" ausgestrahlt werden. Durch die schweizweite Verbreitung von Programmen erfüllen RTS und SRF einen Service-Public-Auftrag mit dem der Zusammenhalt der viersprachigen Schweiz gefördert werden soll.

Unterstützt werden die beiden Schweizer Kanäle durch die Mitarbeit des französischsprachigen Senders TV5Monde, der die deutschen Untertitel zur eigenen Ausstrahlung erstellt und SF info zur Verfügung stellt.

Die Ausstrahlung der RTS-Sendungen in der Deutschschweiz wurde durch die Lockerung der SRG-Konzession durch den Bundesrat ermöglicht.

SRG SSR produziert Weltsignal der alpinen Skirennen bei Olympia 2014

Drucken
Kategorie: News
Veröffentlicht am Montag, 30. Januar 2012 Geschrieben von Oliver Schäfer

Bern / Zürich: Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi wird sich die SRG für die Produktion des Weltsignals aller alpinen Skiwettbewerbe verantwortlich zeigen. Die SRG wird im Auftrag des Host Broadcasters Olympic Broadcasting Services (OBC) Bild- und Tonsignal der entsprechenden Übertragungen produzieren. Dafür werden über 100 Mitarbeiter der Unternehmenseinheiten SRF, RTS, RSI sowie der Tochtergesellschaft TPC und der Business Unit Sport (BUS) im Einsatz sein.

Die Olympischen Winterspiele 2014 finden zwischen dem 7. und 23. Februar statt. Die SRG zeichnete sich bereits bei den letzten Olympischen Winterspielen für die Produktion des Weltsignals der alpinen Skidisziplinen verantwortlich und wurde vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) mit den silbernen Ringen ausgezeichnet. Mit den Auszeichnungen Gold, Silber und Bronze würdigt das IOC jeweils die besten Fernsehproduktionen der Olympischen Spiele.

Urs Leuthard neuer Redaktionsleiter bei der Tagesschau

Drucken
Kategorie: News
Veröffentlicht am Donnerstag, 15. Dezember 2011 Geschrieben von Oliver Schäfer

Urs Leuthard (© SRF / Oscar Alessio)Urs Leuthard wird ab Anfang 2012 neuer Redaktionsleiter der Tagesschau. Seit 2008 ist Leuthard Moderator und Redakteur bei der Rundschau. Zuvor leitete er von 2002 bis 2008 die Redaktion der Sendung Arena und stand für diese auch vor der Kamera.
Auch weiterhin wird Leuthard die Abstimmungssonntage moderieren.

Leuthard freut sich bereits auf seine neue Aufgabe: "Die Tagesschau ist das TV-Flaggschiff von SRF. Ich freue mich sehr, in diesem Gefäss und mit dieser hochkompetenten Redaktion wieder mehr Führungsverantwortung übernehmen zu können."

Die frei gewordene Moderatorenstelle für die Rundschau wird durch eine interne Ausschreibung neu besetzt.

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus